Memorial Page
Diana Princess of Wales
01.07.1961 - 31.08.1997

 Diana`s  letzter Tag - Diana`s  the last Day

 

Kurz nach Mitternacht am 31.August 1997 verunglückte Diana bei einem Autounfall in der Unterführung des Pont den L` Alma in Paris, bei dem ihr Mercedes 280 S auf der Flucht vor Paparazzi mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Tunnelpfeiler prallte. Auch Diana`s Partner
Dodi Fayed und der angetrunkene Fahrer Henri Paul starben. Fayed`s Leibwächter Trevor Rees-Jones, der als einziger angeschnallt war, überlebte den Unfall. Diana war nicht sofort zum Zeitpunkt des Unfalls tot. Sie starb wenige Stunden nach dem Unfall an den Folgen ihrer schweren inneren Verletzungen im Krankenhaus Pitiè-Salpetrie`re.
 
Diana wurde am 31. August gegen 4:00 Uhr morgens für tot erklärt. Der damals schon seit einem Jahr geschiedene Prince Charles begab sich zusammen mit den Schwestern der verstorbenen Diana Princess of Wales, Lady Jane Fellows und Lady Sarah McCorquodale sofort nach Paris.
 
 

                                                          

                   

 

                     

 

 

                        

                                  

 

 

  

 

                           

 

                                  

 

 

 

Dodi Al - Fayed,
Imad Mohammed Fayed ist tot
31 August 1997
 
 

 

                                                

 

 

 

 

Diana Frances Mounbatten Windsor geb. Lady Spencer  
Diana Princess of Wales ist tot
31. August 1997
 
 
Die letzten Stunden der Märchenprinzessin
 
 
9:30 Uhr:
Prinzessin Diana und Dodi al Fayed frühstücken gemeinsam auf der Jacht Jonikal die vor Sardinien vor Anker liegt.
 
12:00 Uhr:
Diana und Dodi verlassen die Jacht und fahren zum Flughafen Olbia im Norden Sardiniens. Sie wollen während ihres Urlaubs einen Abstecher nach Paris machen.
 
13:00 Uhr:
Die Beiden fliegen mit einem Privatjet ab. Die Presse informiert ihre Kollegen in Paris.
 
15:30 Uhr:
Die Maschine landet in der Nähe von Paris am Flughafen "Le Bourget". Das Paar wird von dem Chauffeur Philippe Dourneau gefahren. Der "Ritz"-Angestellte Henri Paul schirmt das Paar mit einem weiteren Fahrzeug ab. Die Presse jagt hinter ihnen her. Sie können die Presse abwimmeln und statten der Villa Windsor einen Besuch ab.
 
16:20 Uhr:
Diana und Dodi treffen im Hotel "Ritz" ein und erholen sich in einer Luxussuite. Diana besorgt Geschenke für Harrys Geburtstag am 15. September und lässt sich vom Friseur frisieren.
 
19:15 Uhr:
Prinzessin Diana und Dodi fahren in das Apartment von Dodi in der Rue Arsène Houssaye in der Nähe der Champs-Elysée. Bei ihrer Abfahrt vom Hotel liefern sich Paparazzi und Leibwächter des ägyptischen Playboys eine Rangelei.
 
21:50 Uhr:
Diana und Dodi haben einen Tisch im Pariser Luxusrestaurant "Chez Benoit" im Marais-Viertel bestellt. Weil das Restaurant von Fotografen und Passanten belagert wird, sagen sie das Abendessen ab und machen sich auf den Weg ins Hotel "Ritz", das bessere Sicherheitsmaßnahmen verspricht.
 
21:50 Uhr:
Das Paar trifft im "Ritz" ein, gefolgt von Fotografen. Sie wollen sich ins Restaurant setzen, erregen dort aber so viel Aufmerksamkeit, dass sie sich in ihre Suite zurückziehen.
 
22:07 Uhr:
Der stellvertretende Sicherheitschef des Hotels, Henri Paul, der eigentlich schon Feierabend hat, trifft im "Ritz" ein. Er wurde von Dodi beauftragt, dass Paar zu Dodis Apartment zu fahren. Paul vertreibt sich die Zeit in der Lobby und der Bar des Hotels.
 
00:17 Uhr:
Diana und Dodi haben das Essen beendet und wollen in Dodis Wohnung fahren. Sie verlassen den Hintereingang, um die Presse zu täuschen. Vor dem Haupteingang wartet der Mercedes 600, der das Paar zum "Ritz" gefahren hatte, und rast in die Pariser Nacht. Ein Täuschungsmanöver, denn im Wagen sitzt nur al Fayeds Chauffeur Dourneau. Zur gleichen Zeit steigen Diana in weißer Hose und schwarzem Blazer und ihr Freund im hellbraunen Lederblouson am Hintereingang in einen Mercedes 280S.
 
00:20 Uhr:
Der Miet-Mercedes, mit Paul am Steuer, Leibwächter Trevor Rees-Jones auf dem Beifahrersitz und Diana und Dodi auf dem Rücksitz macht sich auf den Weg. Doch einige Fotografen haben das Täuschungsmanöver durchschaut. Fünf Wagen, drei Motorräder und zwei Motorroller versuchen zu folgen. Der Mercedes jagt über die Place Vendôme zur Seine, eine Strecke von wenigen Kilometern.
 
00:23 Uhr:
Der Mercedes erreicht den Tunnel de l'Alma. In der Unterführung gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 Stundenkilometern, Paul fährt viel zu schnell. Der Mercedes kollidiert mit einem weißen Fiat.
 
Wenige Sekunden später verliert der Fahrer die Kontrolle über das Auto. Dieses prallt zunächst gegen den 13. Mittelpfeiler des Tunnels, dreht sich mit solcher Wucht, dass es zu den folgenschweren Verletzungen der nicht angeschnallten Insassen kommt und rast anschließend gegen die Mauer.
 
Dodi al Fayed und Henri Paul sind auf der Stelle tot. Bodyguard Rees-Jones schreit vor Schmerzen, sein Gesicht ist völlig eingedrückt. Prinzessin Dianas Kopf ist zwischen den Vordersitzen eingeklemmt, ihr Gesicht ist nach hinten gewandt.
 
00:26 Uhr:
Bei der Feuerwehr geht ein Notruf ein.
 
00:33 Uhr:
Die ersten zwei Polizisten treffen ein. Außerdem erreicht ein erster Krankenwagen den Unfallort. In den nächsten zehn Minuten folgen Notärzte und Sanitäter. Frederic Mailliez, ein Arzt, der zufällig vorbei kommt, hat bereits Erste Hilfe geleistet. Noch im Autowrack erleidet Diana einen Herstillstand oder Herzinfarkt.
 
Auch Fotografen befinden sich vor Ort und schießen Bilder von den Unfallopfern. Laut Schätzungen machen die etwa 15 Paparazzi mehr als tausend Fotos.
 
01:25 Uhr:
Der Krankenwagen mit Diana macht sich auf den Weg in das sechs Kilometer entfernte Krankenhaus Pitié-Salpêtrière, nachdem die Ärzte versucht haben, ihren Zustand vor Ort zu stabilisieren: Das Notfallkonzept in Frankreich sieht vor, lebensrettende Maßnahmen bereits am Unfallort und im Ambulanzwagen vorzunehmen und die Opfer nicht so schnell wie möglich ins Krankenhaus zu bringen.
 
Während der Fahrt verschlechtert sich Dianas Zustand zunehmend. Ihr Herz setzt aus und die Ärzte bringen es wieder zum schlagen.
 
02.01 Uhr:
Die Ambulanz erreicht das Krankenhaus und Diana wird in den Operationssaal gebracht. Bei der Operation zeigt sich: Durch die Wucht des Aufpralls ist ihr Herz von der linken auf die rechte Seite gerutscht, die linke Lungenvene ist gerissen.
 
Es gelingt, den Riss zu nähen, aber das Herz setzt abermals aus. Die Mediziner versuchen, die Prinzessin mit Herzmassagen wieder ins Leben zurückzuholen. Der Kampf dauert bis kurz vor vier Uhr früh.
 
03.57 Uhr:
Die Prinzessin wird für tot erklärt.
 
05:00 Uhr:
Journalisten werden auf einer Pressekonferenz im Krankenhaus über den Tod Dianas informiert, nachdem zunächst die Familie und der britische Premierminister Tony Blair informiert worden waren.
 
05:44 Uhr
Die Nachricht von Dianas Tod wird vom französischen Innenministerium offiziell verbreitet.
 
06:30 Uhr
Anderthalb Stunden nach der offiziellen Bekanntgabe des Todes von Prinzessin Diana geht Prinz Charles in das Zimmer seiner Söhne, um ihnen die Nachricht vom Tod ihrer Mutter zu überbringen.
 
Zuerst sagt er es dem 15-jährigen William, dann wecken beide gemeinsam den zwölfjährigen Harry. Das britische Radio spielte inzwischen jede halbe Stunde die Nationalhymne.
 
Quelle:stern.de
 
 
 

                                                                                                                                                                               

nach oben